Die besten Online-Casinos mit PayPal

PayPal war im deutschen Online-Glücksspielbereich lange von der Bildfläche verschwunden. Erst mit der Einführung des neuen Glücksspielstaatsvertrags 2021 und der damit einhergehenden Legalisierung und Regulierung des deutschen Online-Glücksspielmarktes kehrte der US-amerikanische Zahlungsdienstleister wieder zurück.

Bei uns findest du alle Online-Casinos*, die auf der Whitelist der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) stehen und PayPal als Zahlungsmethode anbieten.

Bitte wählen






















-
-
-
Bitte wählen


-
-
-
Bitte wählen






































































-
-
-
Bitte wählen




Bitte wählen







So zahlst du mit PayPal in Online-Casinos

Das Bezahlen mit PayPal in Online-Casinos ist kinderleicht. Alles, was du benötigst, ist ein mit deinem Bankaccount oder deiner Kreditkarte verknüpfter PayPal-Account. Möchtest du dein Guthaben im Online-Casino aufladen, gehst du folgendermaßen vor:

Das war’s auch schon. Übrigens: auch Auszahlungen deines Casino-Guthabens kannst du bei vielen Casinos über PayPal vornehmen. Dafür gehst du folgendermaßen vor:

Achtung: Vor der ersten Auszahlung muss das Online-Casino deine Identität überprüfen. Das kann mehrere Tage in Anspruch nehmen. Halte dafür deinen Ausweis oder ein anderes amtliches Dokument bereit. Casinos sind zu dieser Verifizierung verpflichtet, um Geldwäsche und anderen betrügerischen Aktivitäten vorzubeugen.

Um nicht selbst Opfer von Betrügern zu werden, solltest du Online-Casinos ohne Anmeldung, Online-Casinos ohne OASIS (Onlineabfrage Spielerstatus) oder ohne Verifizierungsprozess unbedingt meiden. Diese sind nicht nur illegal, sondern oft gefährlich.

Vor- und Nachteile von Zahlungen in Online-Casinos mit PayPal

Zunächst boten die bekannten Plattformen Jackpotpiraten und BingBong Zahlungen mit PayPal an. Heute ist es eine der praktischsten Zahlungsmethoden, mit der du bei den meisten Online-Casinos bezahlen kannst. Welche Vor- und Nachteile die Nutzung von PayPal beim Online-Glücksspiel bietet, liest du hier:

Vorteile einer Nutzung von PayPal

Nachteile einer Nutzung von PayPal

Die besten PayPal-Alternativen

Falls du dir keinen PayPal-Account zulegen möchtest oder du bei einem Online-Casino spielen willst, das PayPal nicht unterstützt, stehen dir einige Alternativen zur Verfügung. Zwar gibt es im Detail Unterschiede, aber die Services von Anbietern wie Klarna, Trustly, Neteller oder Payz funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip. In unserer Tabelle siehst du auf einen Blick, wo die wichtigsten Unterschiede liegen:

Zahlungsmethode

Zusätzlicher Account nötig

Gebühren

Aufladen von Guthaben nötig

Auszahlung von Casino-Guthaben möglich

PayPal

Ja

Nein, bei Zahlung mit Fremdwährung auf Wechselkurs achten

Nein, aber möglich

In der Regel ja

Klarna

Nein

Ja

Nein

Nein

Giropay

Nein

Je nach Bank, in der Regel nein

Nein

Nein

Trustly

Nein

Nein

Nein

In der Regel ja

Skrill

Ja

Ja, für Ein- und Auszahlungen von Skrill-Guthaben

Ja

In der Regel ja

Neteller

Ja

Ja, für Ein- und Auszahlungen von Neteller-Guthaben

Ja

In der Regel ja

Payz

Ja

Ja, für Ein- und Auszahlungen von Payz-Guthaben

Ja

In der Regel ja

Fazit: Mit PayPal bequem bezahlen

PayPal ist mit Sicherheit einer der beliebtesten Zahlungsdienstleister auf dem Markt – und das völlig zurecht. Auch bei der Nutzung von Online-Casinos bietet PayPal mehr Vorteile und weniger Nachteile als viele andere Anbieter. Zudem ist der Dienst unter Umständen vollkommen kostenlos – das gibt es nicht oft.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

PayPal zog sich wegen rechtlicher Unsicherheiten und Regulierungen in verschiedenen Ländern aus der Glücksspielbranche zurück. Seitdem Glücksspiel in einigen Märkten besser reguliert ist, kehrt PayPal schrittweise zurück.

Ja, viele lizenzierte Online-Casinos bieten PayPal mittlerweile als Zahlungsmethode an.

Nein, bei Glücksspieltransaktionen bietet PayPal keinen Käuferschutz. Transaktionen sind endgültig und können nicht rückgängig gemacht werden.

Ja, ein PayPal-Konto ist notwendig. Es ermöglicht dir, deine Zahlungsinformationen sicher zu verwalten und Transaktionen durchzuführen.

Für Zahlungen in derselben Währung fallen keine Gebühren an. Bei Fremdwährungen können jedoch Wechselkursgebühren anfallen.

 

*Die Verwendung des aus dem Sprachgebrauch geläufigen Wortes „Casino“ erfolgt ausschließlich aus redaktionellen Gründen.

Bildrechte

Uuganbayar/shutterstock.com
Bildnummer 2255875583

[wptb id="1" not found ]

Placeholder