* = Affiliate-/Werbelinks

mybet Testbericht

Bewertung

Slot-Review-Autor

4.3 / 5

Zuletzt bearbeitet am
22. Mrz 2024
von David

Mit mybet ist ein weiteres brandneues Online-Casino mit deutscher Lizenz an den Start gegangen. Es gibt 200 Slots beliebter Hersteller wie Play‘n Go, Pragmatic Play und Merkur. Neukunden erhalten einen 200 % Bonus bis 100 EUR. Kontoeröffnung und Verifizierung dauern insgesamt weniger als 5 Minuten.

Wir haben ein Spielkonto eröffnet, verifiziert und eingezahlt. Wie unsere Sessions bei Book of Dead, Big Bass Bonanza und Co. liefen und wie uns das mybet Casino gefallen hat, ist in diesem Testbericht zu lesen.

200% bis 100€
Bonusbedingungen:
  • Mindesteinzahlung fuer das Bonusgeld: 10 EUR
  • 30-fache Umsatzbedingung für die Summe aus Bonus und eigener Einzahlung
  • Umsatzbedingung muss innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden
  • Wichtig: Einzahlungen mit Skrill und Neteller sind nicht mit dem Bonus kompatibel
  • Bei Auszahlung von Echtgeld während eines aktiven Bonus verfallen sämtliche Bonusguthaben und daraus resultierende Gewinne
  • Bonus Buy Features und Gamble Option dürfen mit aktivem Bonus nicht genutzt werden

Vorteile mybet

  • Gute Auswahl an Spieleherstellern inklusive Play‘n Go, Pragmatic Play und Merkur
  • Fast 200 Spiele im Angebot – Tendenz steigend
  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifikation
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten inklusive PayPal
  • Attraktiver Neukundenbonus

Nachteile mybet

  • Keine Jackpots und Bankhalterspiele (regulierungsbedingt)
  • Kundenservice nur bis 22:00 Uhr erreichbar
  • Strenge Einzahlungs- und Einsatzlimits (regulierungsbedingt)
  • Sämtliche Einzahlungen müssen einmal umgesetzt werden
  • Auszahlung per Banküberweisung erst ab 20 EUR möglich

mybet bietet aktuell keine Slots mehr an und hat sich bis auf Weiteres vom Markt zurückgezogen. Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden! Bis dahin kannst du unter gamblebase.com/online-spielhallen/ weitere Anbieter finden.

Inhaltsverzeichnis

Kontoeröffnung bei mybet Schritt für Schritt

Los geht es mit einem Klick auf „Registrieren“ oben rechts auf der Homepage.

Der Kontoöffnungsprozess umfasst mehrere Schritte. Zunächst werden Logindaten festgelegt, anschließend einige Kontaktdaten hinterlegt und bestätigt. Danach sind Einzahlungen möglich.

Der erste Schritt besteht in der Festlegung eines Logins mit E-Mail und Passwort. Außerdem ist hier eine Handynummer anzugeben.

Nun sind einige Kontaktdaten einzutippen. Wichtig: Die persönlichen Daten müssen genauso wie im Personalausweis eingetragen werden. Es ist generell wichtig, alle Daten richtig anzugeben. Das Konto muss zu einem späteren Zeitpunkt verifiziert werden – Abweichungen führen schnell zur Kontosperrung. Unabhängig davon gilt: Die Kontoeröffnung im mybet Casino ist erst ab der Vollendung des 18. Lebensjahres möglich.

Das Formular fragt einige Daten ab:

Abschließend erscheint noch einmal eine Übersicht über alle angegebenen Daten. Diese Übersicht muss bestätigt werden. Im selben Moment kommt ein Code via SMS. Dieser ist am Bildschirm anzugeben. Alternativ kann hier ein Code an die E-Mail-Adresse angefordert werden. Danach ist das Konto bereits aktiviert.

Der nächste Schritt besteht in der Einrichtung des Einzahlungslimits. Dieses monatliche Limit versteht sich als anbieterübergreifend und gilt bei allen deutschen Online-Casinos. Wir haben 1000 EUR ausgewählt – der Betrag, den wir auch bei anderen Casinos nutzen.

Konto verifizieren: So ist der Ablauf

Im Anschluss an die Kontoeröffnung folgt die Verifizierung. Grundsätzlich können Konten bis zu einer Einzahlung von 100 EUR auch später verifiziert werden. Der Gesetzgeber erlaubt bis zu diesem Betrag eine Schonfrist von 72 Stunden. mybet empfiehlt die Verifizierung jedoch sofort. Wer sich ohne Verifizierung mit den frisch eingerichteten Logindaten anzumelden versucht, sieht einen entsprechenden Hinweis.

Es ist jedoch trotzdem möglich, 100 EUR einzuzahlen und 72 Stunden lang zu spielen. Wir haben die Verifizierung dennoch sofort im Anschluss an die Kontoeröffnung durchgeführt.

Für die Verifizierung stehen verschiedene Methoden zur Verfügung. Im Einzelnen handelt es sich um:

Bei den Methoden Sofort und Giropay handelt es sich um Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste. Diese lesen Daten aus dem Onlinebanking des Girokontos aus und übermitteln diese über eine Schnittstelle an das mybet Casino. Eine Zahlung wird dadurch nicht ausgelöst.

Der SCHUFA Check verschlechtert nicht die persönliche Bonität. Wer sich für den Upload von Ausweisdokumenten entscheidet, muss mit der Handykamera ein bewegtes Bild von sich selbst anfertigen. Künstliche Intelligenz vergleicht dieses anschließend mit dem Bild auf dem Ausweisdokument.

Wir haben uns für eine Verifizierung mittels Giropay entschieden.

Dazu wird zunächst die Kontonummer/IBAN eines Girokontos eingegeben. Anschließend erfolgt ein Login ins Onlinebanking mit den gewohnten Zugangsdaten. Nun wird gegebenenfalls das gewünschte TAN-Verfahren ausgewählt. Mit dem TAN-Verfahren wird anschließend die Altersverifizierung autorisiert. Danach ist der Vorgang als abgeschlossen und es erfolgt eine Weiterleitung vom Onlinebanking zum Casino. Das Spielkonto ist nun verifiziert.

Einzahlen bei mybet: Diese Möglichkeiten gibt es

Um im mybet Casino spielen zu können, haben wir eine Einzahlung getätigt. Das Casino akzeptiert verschiedene Zahlungsmethoden. Dazu gehören Einzahlungen per PayPal ebenso wie Kreditkarten (Visa & MasterCard), Zahlungsauslösedienste (Sofortüberweisung/Klarna), E-Wallets (zum Beispiel Skrill und Neteller), Paysafe und weitere Methoden.

Einzahlungen mit Paysafe sind ausschließlich für Kunden mit registriertem und verifiziertem Benutzerkonto dort möglich. Klassische Paysafecards (die im Handel mit Bargeld erworben und durch Eingabe eines PIN Codes eingelöst werden können) sind in deutschen Online Casinos laut dem Glücksspielstaatsvertrag nicht zugelassen.

Positiv: Einzahlungen im mybet Casino sind mit allen angebotenen Methoden gebührenfrei. Dies schließt allerdings nicht aus, dass insbesondere bei Kreditkartenzahlungen eine Gamblinggebühr anfallen könnte. Diese wird jedoch ausschließlich durch die kartenausgebende Bank und nicht durch das Casino belastet.

Sofort

Wir haben uns für eine Einzahlung mit Sofortüberweisung entschieden und auf diesem Weg 90 EUR eingezahlt. Vor der Einzahlung werden Gebühren, in Anspruch genommene Boni etc. angezeigt und mit einem Klick auf den Button bestätigt. Wir haben auf einen Bonus verzichtet.

Einzahlungen mit Sofort werden über das Onlinebanking des Girokontos abgewickelt. Im Onlinebanking wird eine Zahlung an die RULEO Alpenland GmbH autorisiert. Bestätigt werden muss ein Einzelauftrag Ausland – das Unternehmen sitzt in Österreich.

Der Vorgang dauert mit dem gewohnten PIN/TAN Verfahren lediglich eine Minute. Danach wird der Zahlungseingang am Bildschirm bestätigt.

Visa/MasterCard

Einzahlungen mittels Visa und MasterCard akzeptiert das mybet Casino im Bereich von 10-910 EUR. Die Einzahlungen werden in Echtzeit gutgeschrieben. Spieler benötigen lediglich ihre Kreditkartennummer, das Ablaufdatum und den CVC Code. Gegebenenfalls muss während der Transaktionen zusätzlich eine per SMS versandte TAN angegeben werden.

Trustly

Trustly ist ebenso wie Sofort/Klarna ein Zahlungsauslösedienst. Die Zahlung erfolgt über das Onlinebanking des Girokontos. Dort erfolgt während der Transaktion ein Login mit den gewohnten Zugangsdaten und eine Autorisierung mit dem gewohnten PIN/TAN Verfahren. Ein Konto bei dem Dienst ist nicht notwendig.

Skrill

Skrill ist ein E-Wallet-Dienst der Paysafe Group. Auch hier beträgt die Mindesteinzahlung 10 EUR, Zahlungen in Echtzeit sind möglich. Um die Zahlung zu autorisieren, ist ein Login ins Skrill Konto erforderlich.

Neteller

Inhaber eines Neteller Kontos können auch über diesen Dienst ab 10 EUR Mindesteinzahlung im mybet Casino einzahlen. Die Zahlung erfolgt in Echtzeit und erfordert einen Login ins Konto.

PayPal

Das mybet Casino akzeptiert auch PayPal als Einzahlungsmethode. Die Mindesteinzahlung beträgt 10 EUR. Einzahlungen werden in Echtzeit gutgeschrieben. Einzahlungen mit PayPal sind auch ohne PayPal Guthaben möglich. Dazu muss das Konto lediglich mit einer Kreditkarte oder einem Bankkonto verknüpft werden.

Paysafe

mybet akzeptiert auch Paysafe – allerdings keine klassischen Paysafecards ohne Paysafe Konto. Die Einzahlung ist entweder mit dem Paysafe Konto oder mit einer Paysafecard möglich, wenn diese zum Aufladen des Paysafe Kontos verwendet wird. Eine direkte Einzahlung von der Paysafecard zugunsten des Spielkontos ist nicht möglich. Dies geht auf die Regulierungsvorgaben zurück.

MuchBetter

Für den Dienst MuchBetter ist eine App sowie eine Mobilfunknummer notwendig. Einzahlungen sind ab 10 EUR möglich und werden in Echtzeit gutgeschrieben.

mybet Überweisung

Die mybet Überweisung ist eine weitere Zahlungsmethode für Echtzeitzahlungen ab 10 EUR. Es handelt sich dabei um einen Zahlungsauslösedienst, der genauso funktioniert wie Klarna oder Trustly. mybet nutzt dabei die Technik der Tink Germany GmbH.

Boni und Freispiele für Neu- und Bestandskunden

Für Neukunden gibt es bei mybet einen Bonus. Aufgerufen sind 200 % bis maximal 100 EUR. Wer also 100 EUR einzahlt, erhält weitere 200 EUR Bonusgeld und schöpft das Angebot voll aus.

Es gelten Bonusbedingungen. Die Summe aus Bonus und eigener Einzahlung muss 30-fach umgesetzt werden. Erst dann sind Auszahlungen möglich. Wer zum Beispiel 50 EUR einzahlt und weitere 100 EUR als Bonusgeld erhält, muss (50 + 100) * 30 = 4500 EUR umsetzen. Für die Umsatzbedingung stehen 30 Tage Zeit zur Verfügung.

Gemäß Abschnitt 6.1 und 6.2 zählen Einsätze bei Videoautomaten und klassischen Automaten zu 100 % für die Umsatzbedingung

Solange die Umsatzbedingung läuft, beträgt der Maximaleinsatz 1 EUR pro Spin. Bonus Buy Features und Gamble Option dürfen mit aktivem Bonus nicht genutzt werden.

Wichtig: Einzahlungen mit Skrill und Neteller sind nicht mit dem Bonus kompatibel. Wer mit einem aktiven Bonus Echtgeld auszahlt, verliert sämtliche Bonusguthaben und daraus resultierende Gewinne.

Bonusangebote für Bestandskunden gibt es nicht. Es gibt weder Reload Boni noch regelmäßige Freispiele oder ein VIP Programm. Auch Cashback ist nicht im Angebot, dafür gibt es aber teilweise Turniere mit Preisgeldern im Angebot.

Das Spieleangebot im Detail

Das Spieleangebot im mybet Casino besteht aus insgesamt knapp 200 Slots. Andere Spiele – etwa RNG basiertes Roulette und eine Livedealer Abteilung – gibt es nicht. Dies hat regulatorische Gründe.

mybet ist ausschließlich für virtuelle Automatenspiele zugelassen. Bankhalterspiele benötigen eine Lizenz für Online-Casinospiele – die durch die Bundesländer erteilt werden müsste. Bislang hat noch kein Bundesland solche Lizenzen erteilt.
Wir gehen davon aus, dass das Spieleangebot im Slotbereich mit der Zeit weiter wachsen wird. Möglicherweise kommen später auch weitere Spiele wie Roulette, Black Jack etc. hinzu. Jackpots gibt es nicht – diese sind durch den deutschen Staatsvertrag untersagt.

Bislang sind etwa ein halbes Dutzend Hersteller im Angebot: Greentube, Amatic, Merkur Gaming, Pragmatic Play, Play´n Go, Gamomat, Synot und Push Gaming. Die Spiele der Hersteller sind in einer jeweils eigenen Kategorie zusammengefasst (Ausnahme: Push Gaming). Außerdem gibt es eine Kategorie mit besonders beliebten Spielen. Es gibt einen Herstellerfilter und eine freie Suchfunktion für die Suche nach Spielen.

Hier finden sich zum Beispiel Book of Ra Deluxe von Greentube, Book of Dead von Play‘n Go, Razor Shark von Push Gaming, Ramses Book von Gamomat oder Book of the Fallen von Pragmatic Play.

Wir haben uns für eine Partie Book of Dead von Play‘n Go entschieden. Es handelt sich um einen Slot mit recht hoher Volatilität und Book of Mechanik. In den Freispielen wird ein Spezialsymbol ausgewählt, das sich auf die gesamte Walze erweitert. Wir spielten mit einem Einsatz von 1 EUR pro Spin – so viel ist in Deutschland maximal zulässig. Nachfolgend einige Eindrücke.

Unsere mybet Nutzererfahrung

Die Homepage des Casinos ist weitgehend übersichtlich gestaltet. Alle wichtigen Dokumente – etwa Datenschutzhinweise und Geschäftsbedingungen – finden sich ganz unten auf der Seite. Über das Kontomenü lassen sich eine Reihe weiterer Funktionen aufrufen. Dort gibt es auch eine Übersicht über aktive und verfügbare Boni. Außerdem gibt es hier Kontoauszüge, die Möglichkeit zur Einrichtung von Limits etc.

Die Ladezeiten der Seite sind insgesamt in Ordnung. Etwas störend ist die Notwendigkeit, vor dem Login oben auf der Seite den Slotbereich auszuwählen. Standardmäßig erfolgt der Login in den Sportwettenbereich.

Mobil spielen ist durch ein responsives Design ohne Einschränkungen möglich. Es gibt alle Kontofunktionen und Spiele, die es am Desktop gibt. Das Design ist nicht aufdringlich und insgesamt sehr schlicht gehalten.

Der Kundenservice im Qualitätstest

Wer ganz oben auf der Seite den Kundenservice anwählt, wird zunächst zu einem FAQ Bereich weitergeleitet. Dieser ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt und mit einer Suchfunktion ausgestattet.

Sehr viele Fragen lassen sich hier bereits beantworten. Ganz oben findet sich der Hinweis, dass die Kundenbetreuer auch via E-Mail und Live Chat erreichbar sind. Der Live Chat ist allerdings nicht 24/7 besetzt. Die Servicezeiten sind von Montag bis Samstag 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr und Sonntag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten reagiert lediglich ein (durchaus nützlicher) Chatbot.

In unseren Stichproben haben die Kundenbetreuer im Live Chat nach relativ kurzer Zeit geantwortet. Die Kundenbetreuer sind bemüht und konnten unsere Fragen beantworten.

Eine telefonische Kundenbetreuung steht nicht zur Verfügung.

Auszahlung bei mybet: So lief es bei uns

Wer bei mybet eine Auszahlung beantragt, sollte die AGB beachten. In Abschnitt 4.3.2 werden die Voraussetzungen für Auszahlungen von Guthaben dargelegt. Demnach müssen sämtliche Einzahlungen mindestens einmal als Einsatz für eine Spielteilnahme verwendet worden sein.

Ausgenommen ist lediglich eine Auszahlungsanfrage in Verbindung mit einer vollständigen Kontoschließung im Sinne des Glücksspielstaatsvertrags. Dieser gewährt Spielern das Recht, Konten jederzeit zu schließen und das Restguthaben zur Auszahlung anzufordern. Nachdem eine Auszahlungsanfrage gestellt ist, prüft das Casino, ob die Voraussetzungen vorliegen.
Zur Auszahlung geht es mit einem Klick oben rechts auf den Kontostand.

Anschließend wird angezeigt, wie hoch das Guthaben ist und welcher Anteil davon auszahlbar ist. In unserem Fall standen nach zwei erfolglosen Spielen noch 15,50 EUR auf dem Konto zu Buche.

Als einzige Auszahlungsmöglichkeit wurde uns Banküberweisung angeboten. Dies liegt daran, dass wir auch über ein Bankkonto eingezahlt haben. Die gesetzlichen Bestimmungen verlangen dann diese Vorgehensweise.

Ausbaufähig: Die Mindestauszahlung mittels Banküberweisung beträgt 20 EUR. Da wir nur noch 15,50 EUR auf dem Konto hatten, mussten wir eine individuelle Anfrage an den Kundenservice stellen.

Der Ablauf der Auszahlung per Banküberweisung ist sehr einfach. Spieler geben IBAN Nummer und BIC an und klicken auf „auszahlen“. Nachdem uns die Auszahlung durch den Kundenservice bestätigt wurde, dauerte es zwei SEPA Geschäftstage, bis das Geld ohne Abzüge auf unserem Konto einging.

Nimmt mybet den Spielerschutz ernst?

Der Spielerschutz ist ein sensibles Thema für Online-Casinos. mybet nimmt dieses Thema durchaus ernst.

Zum einen werden alle gesetzlichen Bestimmungen erfüllt. Bei der Kontoeröffnung werden Spieler aufgefordert, ein anbieterübergreifendes Einzahlungslimit einzurichten. Außerdem gibt es das gesetzlich vorgeschriebene 1 EUR Einsatzlimit. Auch die anderen Regelungen wie z. B. die 5 Sekunden Regel werden durchgängig erfüllt. Im Spielbereich gibt es den Panik Button, mit dem Spieler jederzeit durch einen einzigen Klick eine 24-stündige Sperre auslösen können.

Im Kontomenü gibt es darüber hinaus viele Informationen. So lässt sich ein detaillierter Konto- und Spielverlauf aufrufen. Außerdem besteht die Möglichkeit, individuelle Limits einzurichten. Hier ist zwischen dem gesetzlich vorgeschriebenen Limit und individuellen Limits auf Casinoebene zu unterscheiden. Es ist möglich, Einzahlungslimits, Einsatzlimits und Verlustlimits einzurichten. Außerdem lässt sich mit einem Klick ein Realitätscheck aktivieren.

So lief unser Besuch im mybet Casino

Wir hatten 90 EUR eingezahlt und uns zunächst etwas umgesehen. Schließlich haben wir uns für eine Partie Book of Dead entschieden. Die Session verlief jedoch gar nicht gut. Abgesehen von einigen Zwischengewinnen im Centbereich (wir drehten mit einem Euro pro Spin) ging die Bankroll ausschließlich gen Süden.

Später haben wir es noch mit Big Bass Bonanza probiert – leider dasselbe Resultat. Am Ende stand unser Konto bei 15,50 EUR. Hier haben wir beschlossen, die Reißleine zu ziehen und das verbleibende Geld auszuzahlen.

Unser Fazit zum mybet Casino

Das mybet Casino ist eine gute Adresse für alle, die Spielautomaten bei einem Online-Casino mit deutscher Lizenz spielen möchten. Mit knapp 200 Spielautomaten ist das Sortiment nicht überragend, aber für die meisten Ansprüche ausreichend.

Gut ist, dass es bereits jetzt rund ein halbes Dutzend Anbieter gibt und darunter auch die Größen Merkur, Pragmatic Play und Play‘n Go sind. Kontoeröffnung, Verifizierung und Einzahlung laufen bei mybet schnell und reibungslos ab. Gut hat uns gefallen, dass es sehr viele Einzahlungsmöglichkeiten inklusive PayPal gibt.

Auszahlungen sind erst möglich, wenn der gesamte Einsatz mindestens einmal umgesetzt wurde. Per Banküberweisung müssen mindestens 20 EUR ausgezahlt werden – ansonsten ist ein Kontakt zum Kundenservice notwendig. Diese Regelungen sind aus unserer Sicht ausbaufähig. Das gilt auch für die Servicezeiten, die etwas großzügiger sein könnten. Während der Servicezeiten sind die Kundenbetreuer jedoch schnell zur Stelle und hilfsbereit.

Website, App etc. lassen wenig Wünsche offen. Dies gilt auch für den Neukundenbonus. Bonusangebote für Bestandskunden gab es während unseres Besuchs nicht. Es gibt auch kein VIP Programm, keine Turniere etc. Hier kann das mybet Casino noch zulegen. Darüber lässt sich jedoch hinwegsehen – insgesamt ist das Angebot, zumindest für den Start, sehr solide.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Das mybet Casino ist mit der deutschen Lizenz seit August 2022 am Markt vertreten. Es gibt noch eine Sportwettenmarke, die in Deutschland und Europa seit vielen Jahren aktiv ist.

Uns wurde kein No Deposit Bonus angeboten.

Nein. Im mybet Casino gibt es keine Bankhalterspiele und kein Livecasino. Dies ist jedoch auf die Regulierung zurückzuführen. Die Lizenz bezieht sich ausschließlich auf virtuelle Automatenspiele und erlaubt keine anderen Angebote. Für Bankhalterspiele wie Roulette, Black Jack etc. ist eine eigene Lizenz notwendig, die durch die Bundesländer ausgestellt werden muss. Bislang hat kein Bundesland solche Lizenzen ausgestellt.

Ja. Hinter dem Casino steht die RULEO Alpenland AG mit Sitz in Österreich. Das Unternehmen verfügt über eine Glücksspiellizenz des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt (Az. 208.1.1-12254-2021/54) und bietet Automatenspiele ganz legal an.

Zahlungsanbieter:

Min. Einzahlung:

10,00€

Min. Auszahlung:

20,00€

Auszahlungsdauer:

Sehr schnell

Online seit:

2022

Lizenz:

Deutschland

Spielauswahl: 200+ Slots

Kontakt

Supportzeiten:

Montag - Samstag:
08:00 - 22:00 Uhr

Sonntag:
08:00 - 13:00 Uhr

Hier findest du uns