Graph der Verlustaversion, bei der Schmerz durch Verlust größer ist als Freude durch Gewinn

Verlustaversion

Autor

Autor

Zuletzt bearbeitet am
16. Apr 2022
von David

Die Verlustaversion ist eine Theorie, die versucht zu ergründen, warum wir Verluste stärker empfinden als Gewinne. Aus der Sicht vieler Menschen flacht der subjektive Nutzen eines Spielgewinns ab. Über einen Gewinn von 500 € würdest du dich nicht wesentlich mehr freuen als über 600 € oder 700 €. Im Umkehrschluss ist das bei Verlusten ganz ähnlich gelagert. Es macht im Empfinden nicht mehr viel Unterschied, ob du nach 400 € noch weitere 50 € mehr verlierst.

Gute Gründe, warum wir nach Verlusten später und nach einem Gewinn zu früh das Spiel beenden.

 

Bildrechte:
Piscine26/shutterstock.com, Bildnummer 1997619770

Die besten Online-Spielhallen (Werbung)

Bonus

100% bis zu

50 EUR

Freispiele

50

  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifizierung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten

Bonus

100% bis zu

100 EUR

Freispiele

150

  • 50 Freispiele ohne Einzahlung
  • Schnelle Auszahlungen

Bonus

100% bis zu

300 EUR

Freispiele

50

  • Sehr bekannter Anbieter
  • Sehr schnelle Auszahlungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier findest du uns