George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Andy Garcia und Julia Roberts hintereinander stehend

Ocean’s Eleven – Film 2001

Inhaltsverzeichnis

Autor

Autor

Veröffentlicht am
30. Mär 2022
von David

2001 gab es in den Kinos kaum einen Film, der ein ähnlich glitzerndes Ambiente versprühte wie Ocean’s Eleven. Es versammelten sich derart viele damals (und heute noch) angesagte Stars in dem Film, der die Plünderung eines Casinos in Las Vegas in den Vordergrund stellt, dass niemand an Ocean’s Eleven vorbeikam. Fast eine halbe Milliarde US-Dollar wurde eingespielt, mehrere Fortsetzungen folgten. Die flotte Mischung aus Komödie und Gangsterfilm ist ohne Zweifel einer der Höhepunkte dieses speziellen Heist-Genres – und dabei eigentlich ein Remake des Films mit dem gleichen Namen von 1960.

Die besten Online-Spielhallen (Werbung)

Bonus

100% bis zu

50 EUR

Freispiele

50

  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifizierung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten

Bonus

100% bis zu

100 EUR

Freispiele

150

  • 50 Freispiele ohne Einzahlung
  • Schnelle Auszahlungen

Bonus

100% bis zu

300 EUR

Freispiele

50

  • Sehr bekannter Anbieter
  • Sehr schnelle Auszahlungen

Fakten im Schnelldurchlauf

Erscheinungsdatum: 7. Dezember 2001

Laufzeit: 117 Minuten

Originalsprache: Englisch

Regie: Steven Soderbergh

Drehbuch: George C. Johnson, Jack Golden Russell

Altersfreigabe: ab 12 Jahre

Stars: Brad Pitt, George Clooney, Matt Damon, Julia Roberts, Andy Garcia

IMDb-Bewertung: 7.7/10

7.7/10

Der größte Raubzug der (Film-)Geschichte

Danny Ocean (George Clooney) wird gerade aus dem Gefängnis entlassen, da plant er zusammen mit seinem alten Freund Robert “Rusty” Ryan (Brad Pitt) schon den nächsten Beutezug. Es geht sofort nach Las Vegas, wo der Plan dem früheren Casinobesitzer Reuben Tishkoff (Elliott Gould) vorgeschlagen wird: Das Bellagio, das Mirage und das MGM Grand sollen gleichzeitig ausgeraubt werden (alle drei Casinos existieren auch real). Da er damit seinem alten Rivalen Terry Benedict (Andy Garcia) schaden kann, nimmt Tishkoff an. Etwa 160 Millionen US-Dollar sollen bei dem Raub gestohlen werden.

Da solch ein Plan nicht allein zu bewerkstelligen ist, werden acht weitere frühere Kollegen – und damit Kriminelle – angeheuert: Taschendiebe, Casinodealer, Mechaniker, Überwachungsexperten, Explosivstofftechniker, Akrobaten und dergleichen mehr. Bevor der Plan ausgeführt wird, kommt jedoch ans Licht, dass Tess Ocean (Julia Roberts) die Exfreundin von Danny Ocean ist – und die jetzige Partnerin von Terry Benedict. Aus Bedenken, dass die persönlichen Verbandlungen den Plan beeinflussen könnten, will Rusty die Sache abblasen, doch Danny bleibt stur.

Es folgt die Nacht, in der der gesamte Plan der elfköpfigen Crew – daher der Filmtitel Ocean’s Eleven – in die Tat umgesetzt wird. Da die folgende halbe Stunde praktisch das Highlight des Films ist, gehen wir darauf nicht weiter ein, sondern legen dir wärmstens ans Herz, den Rest selbst zu schauen.

Schauspielerinnen und Schauspieler

Fotocollage der Haupdarsteller in Ocean's Eleven

Viele weitere bekannte Schauspieler tummeln sich in zahlreichen gut besetzten Nebenrollen – davon einige auch als reale Person. Du wolltest schon immer Wladimir Klitschko in einem Casino-Bankraubfilm sehen, wie er sich selbst spielt? In Ocean’s Eleven hast du dazu die Gelegenheit. Der Film ist bis in die kleinste Rolle herausragend besetzt und es ist nicht zu leugnen, dass genau diese Besetzung auch maßgeblich zum Erfolg des Films beigetragen hat. Dass das Budget angesichts der sicher üppigen Gehaltschecks nur 85 Millionen US-Dollar betrug, ist ein kleines Wunder.

Wo wurde Ocean’s Eleven gedreht?

Wie es sich für einen Film dieser Art gehört, kommst du auch als Zuschauer viel herum. Die Drehorte befanden sich in Nevada direkt in Las Vegas, aber auch in Los Angeles, Chicago, New Jersey und Florida.

Im Zentrum des geplanten Beutezugs steht das Bellagio, eines der bekanntesten Casinos, das du heute noch immer am 3600 South Las Vegas Boulevard finden kannst. Vor allem die Wasserfontänen im Eingangsbereich sind weltbekannt.

Außenansicht des beleuchteten Bellagio Casinos in Las Vegas mit Wasserfontänen bei Nacht

Das Gefängnis, aus dem Danny Ocean entlassen wird, befindet sich jedoch in New Jersey: Das East Jersey State Prison-Gebäude kannst du beispielsweise auch in Malcolm X bewundern. Weitere Drehorte, an denen kurze Szenen spielen, sind etwa die Mississippi Avenue in Atlantic City.

Ocean und Linus Caldwell treffen sich zuerst im Emmit’s Irish Pub, das du heute noch immer betreten kannst und das sich an 495 North Milwaukee Avenue befindet. Rusty Ryan pokert im Film zu Beginn im Club Deep – den es heute aber leider nicht mehr gibt. Aus dem Nachtclub wurde erst das Basque, das aber später auch geschlossen wurde. Von Bedeutung ist außerdem das Restaurant, in dem Rusty und Danny sich betrinken: Das findest du am 6667 Hollywood Boulevard als Musso and Frank’s Grill – das älteste Restaurant in Hollywood, eröffnet 1919.

Um die für den Beutezug benötigten Gerätschaften für den elektromagnetischen Puls zu klauen, bricht das Team ins “California Institute of Advanced Science” ein – das es nicht gibt. Es handelt sich um eine Forschungseinrichtung auf dem Campus der University of California in Irvine. Während Danny Ocean und sein Team das Bellagio erleichtern möchten, schaut Terry Benedict gerade einen Boxkampf, und der wurde wirklich im MGM Grand Hotel aufgenommen. Du kannst es an 3799 Las Vegas Boulevard South besuchen.

Außenansicht des MGM Grand Hotels in Las Vegas bei Nacht

Erfolg an den Kassen

Familienkompatibel, spaßig, schnell, keine ruhige Minute: Ocean’s Eleven war 2001 ein Erfolgsrezept. Weltweit konnte fast eine halbe Milliarde US-Dollar eingespielt werden. Seitdem wird durch Streaming, Blu-ray & Co. so viel dazugekommen sein, dass die Marke von einer Milliarde längst überschritten sein durfte. Es folgten zwei Sequels, die beide nicht ganz an diesen Erfolg heranreichten. Außerdem kam 2018 Ocean’s 8 ins Kino, der aber keine Darsteller aus den originalen drei Teilen beinhaltete.

Wo kann ich Ocean’s Eleven schauen?

Unzählige Streamingdienste bieten dir die Gelegenheit, Ocean’s Eleven zu schauen. Dazu zählen etwa Amazon, Netflix, Apple TV, der Sky Store, Google Play, Microsoft, MagentaTV, maxdome und weitere. Der inhaltlich harmlose Film ist überall ungeschnitten und meist in mehreren Sprachen abrufbar. Alternativ ist Ocean’s Eleven sowohl auf DVD als auch Blu-ray erhältlich – und angesichts der Qualität des Films machst du mit einem Kauf sicher nichts falsch.

Unsere Meinung: Der Höhepunkt der Trilogie

Ocean’s Eleven reiht sich hervorragend ins Nischengenre der Heist-Filme ein. Nirgendwo sonst wirst du einen derart sympathischen Clan aus Kriminellen treffen, die dann auch noch so charmant das größte Casino der Welt ausräumen möchten. Außerdem ist es einer dieser typischen Filme, die du wieder und wieder schauen kannst, ohne dass dir dabei langweilig wird. Hier hat die Ocean’s-Reihe dann auch gleich ihren Höhepunkt gefunden, denn alle folgenden Teile – obwohl sehr gut – kamen nicht mehr an die überragende Qualität des Originals heran.

Tristan Surtel/commons.wikimedia.org/wiki/File:MGM_Grand_hotel,_Las_Vegas_by_night.jpg,
Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license

www.youtube.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier findest du uns