* = Affiliate-/Werbelinks

Wunderino Testbericht

Bewertung

Slot-Review-Autor

4.6 / 5

Zuletzt bearbeitet am
28. Mai 2024
von David

Wunderino gibt es seit März 2023 auch mit deutscher Lizenz. Das Casino punktet mit einem großen Spieleangebot und starker Herstellerliste. Außerdem erhalten Neukunden für kleinere Einzahlungen einen 400 % Bonus und zusätzlich umsatzfreie Freispiele. Einzahlungen sind unter anderem mit PayPal möglich.

Wir haben im Wunderino Casino ein Konto eröffnet, Geld eingezahlt, gespielt und eine Auszahlung beantragt.

400% bis 40€
+ 100 Freispiele (Book of Dead)
Bonusbedingungen:
  • Mindesteinzahlung für Bonusgeld: 10 EUR
  • Der Einzahlungsbonus ist auf 40 EUR begrenzt
  • Für den Bonus gilt eine 30-fache Umsatzbedingung (bezogen auf die Summe aus Bonus und eigener Einzahlung) mit 14 Tagen Laufzeit
  • Wird die Umsatzbedingung nicht rechtzeitig erfüllt, verfällt der Bonus mitsamt allen mit dem Bonusgeld erworbenen Gewinnen.
  • Weitere Bedingungen bezüglich des Bonusgelds: Die Slots Tower Quest und Pearls of India sind vom Einsatz mit Bonusgeld ausgeschlossen und Gamble-Features in Slots dürfen nicht verwendet werden.
  • Die 100 Freispiele werden auf 5 Tage zu je 20 Freispielen aufgeteilt.
  • Die Freispiele sind an keinerlei Umsatzbedingungen geknüpft und stehen jeweils 24 Stunden lang zur Verfügung.

Vorteile Wunderino

  • Gutes Spieleangebot (über 920 Slots - Tendenz steigend)
  • Viele beliebte Hersteller (u. a. Merkur, Greentube, Gamomat, Play‘n Go, Pragmatic Play)
  • Hoher 400 % Neukundenbonus (für kleinere Einzahlungen)
  • Umsatzfreie Freispiele für Book of Dead für Neukunden
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten inklusive PayPal

Nachteile Wunderino

  • Keine Jackpots und Bankhalterspiele (regulierungsbedingt)
  • Maximal 40 EUR Bonusgeld für Neukunden
  • Keine Reload Boni
  • Kundenservice nicht 24/7 erreichbar
  • Einzahlungen ohne Bonus müssen 1-fach umgesetzt werden

Inhaltsverzeichnis

Kontoeröffnung: Ablauf und Dauer

Mit einem Klick auf „Registrieren“ startet die Kontoeröffnung.

Es folgt ein mehrstufiges Formular. Im ersten Schritt werden eine E-Mail-Adresse und eine Handynummer angegeben sowie ein Passwort festgelegt.

Anschließend verlangt Wunderino einige Kontaktdaten. Hier ist es wichtig, alles korrekt anzugeben, da es ansonsten bei der anschließenden Verifizierung zu Verzögerungen kommen kann. Manchmal übernimmt das Formular Daten direkt aus dem Browser – dann fehlt möglicherweise ein zweiter Vorname, der aber auf dem amtlichen Lichtbildausweis auftaucht. Dies kann bereits ein Problem darstellen.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist aus unserer Sicht, dass jede einzelne Angabe durch einen Klick auf den blauen Pfeil bestätigt werden muss. Dies trägt allerdings gerade im Hinblick auf mögliche unvollständige Übernahmen aus dem Browser zur Korrektheit der Daten bei.

Diese Daten sind erforderlich:

Abschließend müssen die Daten noch ein letztes Mal bestätigt werden.

Der nächste Schritt: Nun müssen entweder die Handynummer oder die E-Mail-Adresse verifiziert werden.

Wir haben uns für die Verifizierung der Handynummer entschieden. An die Nummer wird automatisch ein vierstelliger Code per SMS versendet.

Der nächste Schritt besteht in der Einrichtung des Einzahlungslimits. Es handelt sich um das gesetzlich vorgeschriebene, anbieterübergreifende Einzahlungslimit. Möglich sind 10-1000 EUR pro Monat.

Wir haben uns ein monatliches Einzahlungslimit von 1000 EUR eingerichtet. Dies entspricht dem Maximum, das im Wunderino Casino möglich ist. Einige Casinos räumen mittlerweile höhere Limits bis hin zu 30.000 EUR ein. Bei Wunderino ist dies noch nicht der Fall.

Das Casino fragt interessanterweise nicht, ob ein bereits bestehendes LUGAS Limit übernommen werden soll. Andere Online-Casinos mit deutscher Lizenz sehen diese Möglichkeit vor.

Wunderino schlägt nun die sofortige Verifizierung des Spielkontos vor. Bis dieser gesetzlich vorgeschriebene Vorgang abgeschlossen ist, gelten bestimmte Einschränkungen. Vor Abschluss der Verifizierung ist lediglich ein Einzahlungswert von 100 EUR möglich. Auszahlungen sind zudem in der Regel nicht gestattet. Spätestens 72 Stunden nach der Konto-Registrierung muss die Verifizierung abgeschlossen sein. Im Casino läuft dafür ein Countdown.

Verifizierung: So ist der Ablauf bei Wunderino

Die Verifizierung lässt sich direkt im Anschluss an die Kontoregistrierung starten – ansonsten jederzeit über den Button zur Kontoverifizierung oben rechts. Wir haben den Vorgang sofort angestoßen, um die 72 Stunden Regel und die 100 EUR Regel zu entschärfen.

Das Wunderino Casino scheint zunächst nur eine Verifizierung über das Bankkonto anzubieten.

Wer einen Schritt weitergeht, erhält jedoch mehrere Optionen zur Auswahl:

Die beiden letzten Varianten werden mit 24-48 Stunden Dauer angegeben. Nicht zuletzt deshalb haben wir uns für eine Verifizierung mit dem Kontoinformationsdienst Sofort entschieden.

Bei diesem Verfahren erfolgt über eine Schnittstelle ein Login ins Onlinebanking der Hausbank. Dort wird die Datenübermittlung mittels einer TAN autorisiert. Im Onlinebanking sind alle wesentlichen Daten zur Person hinterlegt. Auch viele andere Onlinecasinos nutzen Sofort, Giropay und Co. zur Verifizierung.

Natürlich haben wir auch einen Blick auf die anderen Methoden geworfen.

Die Verifizierung der IBAN über die SCHUFA dauert relativ lange, weil Wunderino zunächst eine 1-Cent-Überweisung zugunsten des Bankkontos tätigt. Offenbar wird diese nicht mit SEPA Instant Payment angestoßen, so dass die regulären Überweisungslaufzeiten abzuwarten sind.

Mit der Überweisung kommt ein Code im Verwendungszweck, der am Bildschirm eingegeben wird. Anschließend prüft das Wunderino Casino das Konto im Hinblick auf die Identität bei der SCHUFA.

Der Ablauf über den Dienst Sofort ist sehr einfach. Zunächst wird die eigene Bank in einer Suchmaske ausgewählt. Links ist der Auftraggeber (die Megapixel Entertainment Limited als Betreiberin von Wunderino) zu sehen. Am Kürzel „Ident“ lässt sich erkennen, dass hier keinesfalls eine Zahlung angestoßen werden kann.

Anschließend erfolgt der Login ins Onlinebanking und anschließend die Eingabe einer mit dem gewohnten Verfahren generierten TAN. Zu bestätigen ist ein Kontodatenzugriff. Die zu bestätigenden Daten wurden in unserem Fall noch einmal angezeigt. Außerdem mussten wir einwilligen, dass diese Daten zu Identitätsprüfung an die SCHUFA übermittelt werden. Eine Kreditwürdigkeitsprüfung findet in diesem Zusammenhang jedoch nicht statt.

Direkt danach wird am Bildschirm bestätigt, dass das Spielkonto verifiziert sei.

Im Bild oben ist zu sehen, dass es auch den Reiter „Zahlungsmethode“ gibt. Ein Klick darauf förderte in unserem Fall den Hinweis zutage, dass aktuell keine Verifizierung unserer Zahlungsmethoden notwendig sei. Grundsätzlich behält sich das Wunderino Casino solche Anfragen jedoch vor.

Einzahlungen bei Wunderino: Diese Optionen gibt es

Um das Spieleangebot im Wunderino Casino testen zu können, mussten wir zunächst eine Einzahlung tätigen. Das Casino akzeptiert Einzahlungen mittels Kreditkarten, Zahlungsauslösediensten, Apple PayE-Wallets sowie mittels Paysafe (allerdings nur mit einem verifizierten Benutzerkonto dort). Auch Banküberweisungen sind möglich.

Die zugelassenen Einzahlungsmöglichkeiten im Überblick:

Bei allen Einzahlungsmethoden werden Boni angeboten. Wer den Bonus nicht in Anspruch nehmen möchte (etwa um nicht den Bonusbedingungen zu unterliegen), muss die Angebote abwählen. Die einzige Ausnahme ist der Zahlungsdienst Zimpler, der nicht mit Bonusangeboten von Wunderino kompatibel ist.

Sofort

Wir haben 100 EUR mit dem Dienst Sofort eingezahlt und dabei auf den Einzahlungsbonus verzichtet (die 10 Cash Spins lassen sich nicht abwählen). Eingezahlt haben wir 100 EUR.

Die Zahlung wird über das Girokonto abgewickelt. Es erfolgte eine Zahlung zugunsten der Megapixel Entertainment Limited, die allerdings auf ein (niederländisches) Konto des Zahlungsabwicklers Adyen geht. Deshalb muss im Bezahlverfahren ein“ Einzelauftrag Ausland“ autorisiert werden.

Nach dem Login ins Girokonto – und gegebenenfalls der Auswahl des Unterkontos und des gewünschten TAN Verfahrens – wird der eingezahlte Betrag dem Spielguthaben sofort gutgeschrieben. Dies bestätigt Wunderino am Bildschirm. Zudem erscheint oben rechts im Konto der neue Kontostand.

Visa/MasterCard

Das Wunderino Casino akzeptiert Kreditkarten von Visa und MasterCard. Die Mindesteinzahlung beträgt 10 EUR, casinoseitige Gebühren gibt es nicht. Zur Einzahlung werden Kreditkartennummer, Ablaufdatum und CVC Code angegeben. Gegebenenfalls erfolgt zusätzlich eine Autorisierung mittels SMS oder Push TAN.

Paysafe

Auch Einzahlungen mit Paysafe sind im Wunderino Casino möglich – allerdings nicht mit klassischen Paysafecards, sondern lediglich mit einem verifizierten Benutzerkonto dort. Die Mindesteinzahlung beträgt 10 EUR, das Casino belastet keine Gebühren. Über das Paysafe Konto können auch klassische Paysafecard Guthaben eingelöst werden.

Wunderino Überweisung (Onlineueberweisen.com)

Die „Wunderino Überweisung“ ist eine weitere Möglichkeit zur Aufladung des Spielerkontos. Auch diese Zahlungen sind gebührenfrei und ab 10 EUR möglich. Hinter den Vorgang steckt der Dienst onlineueberweisen.com – also ein weiterer Zahlungsauslösedienst. Dieser wird durch die Tink Germany GmbH betrieben und funktioniert genauso wie Sofort, Giropay etc.

PayPal

Für Einzahlungen mit PayPal (Mindestbetrag: 10 EUR, Gebühren: Keine) ist ein Konto bei dem Dienst erforderlich. Nach der Eingabe des Betrags erfolgt ein Login ins PayPal Konto (gegebenenfalls mit Zwei-Faktor-Authentifizierung) und die Freigabe der Zahlung. Die Zahlung ist ohne PayPal Guthaben möglich. Dazu müssen andere Zahlungsmittel wie z. B. Kreditkarten oder Bankkonten mit dem PayPal Konto verknüpft werden.

Skrill

Einzahlungen mit dem E-Wallet-Dienst Skrill sind bei Wunderino ab 10 EUR Mindestbetrag möglich. Achtung: Wer sich für Skrill entscheidet, kann keine Bonusangebote nutzen. Die Gutschrift auf dem Spielkonto erfolgt in Echtzeit, Gebühren fallen nicht an.

Für die Zahlung ist ein Skrill Konto erforderlich, das gegebenenfalls vorab verifiziert werden muss. Um die Zahlung abzuschließen, erfolgt ein Login ins Skrill Konto und die Freigabe mit einem zweiten Faktor (z.B. per SMS versandte TAN).

Apple Pay

Wunderino akzeptiert Einzahlungen über Apple Pay ab 10 EUR und belastet keine Gebühren. Die Zahlung wird über die Apple Pay App freigeschaltet. In dieser muss zuvor eine Kredit- oder Debitkarte hinterlegt worden sein. Achtung: Sieht die Kreditkarte zusätzliche Gebühren für Einzahlungen bei Glücksspielbetreibern vor, können diese auch bei einer Zahlung über Apple Pay anfallen.

Der Wunderino Neukundenbonus: 100 umsatzfreie Freispiele und 400 % Bonus bis 40 EUR

Der Wunderino Neukundenbonus besteht aus zwei Komponenten: Es gibt 100 umsatzfreie Freispiele und einen 400 % Bonus auf die erste Einzahlung.

Der Einzahlungsbonus ist allerdings auf 40 EUR begrenzt. Wer also 10 EUR einzahlt, erhält den maximalen Bonus und startet mit 50 EUR Spielguthaben. Voraussetzung ist eine zugelassene Einzahlungsmethode (alle außer Zimpler).

Für den Bonus gilt eine 30-fache Umsatzbedingung mit 14 Tagen Laufzeit. Die Umsatzanforderung bezieht sich auf die Summe aus Bonus und eigener Einzahlung. Wer also 10 EUR einzahlt und 40 EUR als Bonus erhält, muss (10+40)*30 = 1500 EUR umsetzen, um den Bonus freizuspielen. Der maximal zulässige Einsatz beträgt 1 EUR und entspricht damit der gesetzlichen Obergrenze.

Wird diese Bedingung nicht (rechtzeitig) erfüllt, verfällt der Bonus gemeinsam mit den mittels Bonusgeld erworbenen Gewinnen.

In den Bonusbedingungen finden sich einige weitere Details. So sind die Spielautomaten Tower Quest und Pearls of India vom Einsatz mit Bonusgeld ausgeschlossen. Außerdem dürfen Gamble Features in Slots nicht verwendet werden.

Die Freispiele gelten für den Play‘n Go Slot Book of Dead und sind an keinerlei Umsatzbedingungen geknüpft. Pro Tag werden 20 der 100 Freispiele freigeschaltet. Der Wert pro Spin beträgt 0,10 EUR. Gewinne werden dem Echtgeldguthaben hinzugefügt. Die Gewinnobergrenze von 100 EUR für Freispiele aus Kulanz gilt hier nicht, da die Spiele durch eine Einzahlung aktiviert werden.

Nach der Einzahlung gilt es zunächst, die Spins zu aktivieren. Im Konto ist dazu der Menüpunkt „Boni“ anzusteuern.

Nach der Aktivierung stehen die Spiele jeweils 24 Stunden lang zur Verfügung. Warum Wunderino uns viel Spaß bei „Starburst“ (und nicht Book of Dead) wünscht, bleibt ein Geheimnis des Casinos.

Wir haben die Free Spins durchgespielt und insgesamt 55 Cent gewonnen. Diese wurden auch wie in den Bonusbedingungen dargelegt direkt dem Guthaben hinzugefügt.

Boni und Extras für Bestandskunden bei Wunderino

Zum Angebot des Casinos gehört ein Treueprogramm. Wer bestimmte Aufgaben erfüllt, kann hier aufsteigen. Zu den Aufgaben gehört z. B. die Teilnahme an bestimmten Turnieren. In diesen sind oft zusätzliche Preispools integriert.

Der Aufstieg ist auch über die Teilnahme an Turnieren bekannter Hersteller wie den Drops & Wins von Pragmatic Play möglich. In den höheren Rängen gibt es verschiedene Vorteile wie zum Beispiel persönliche Kundenbetreuer, Cashback, exklusive monatliche Turniere etc.

Ein Tipp: Es gibt sogenannte Boostertage, an denen es besonders viele Boni und Belohnungen gibt. Außerdem gibt es den Epic Tuesday. Wer sich rechtzeitig einloggt, erhält dabei für bestimmte Slots Freispiele. Generell weist das Casino darauf hin, dass die Extras abhängig von Aktivität und Fortschritt sind und individuell ausfallen können.

Das Spieleangebot bei Wunderino

Das Spieleangebot im Wunderino Casino umfasste zum Zeitpunkt unseres Testberichts 924 Slots. Das Casino macht Hoffnung, dass diese Zahl noch deutlich steigen wird. Der Grund: Viele Spiele sind in Deutschland noch nicht zugelassen und stecken noch in den behördlichen Verfahren fest.

Im Sortiment sind ausschließlich virtuelle Spielautomaten ohne Jackpot. Jackpots, RNG-basierte Tisch- und Kartenspiele, Livecasino Spiele etc. sind aus regulatorischen Gründen nicht mit im Programm.

Es gibt Spiele von vielen verschiedenen Herstellern wie zum Beispiel Merkur, Play‘n Go und Pragmatic Play

Die Slots stammen aus verschiedenen Kategorien wie zum Beispiel Ägypten, Früchte, Science-Fiction, Wildwest etc. Das Wunderino Casino hat eigene Kategorien für besonders beliebte Spiele, Drops & Wins Slots sowie Slots mit „Book of“ Funktion angelegt.

Im Bereich der Bücher-Slots gibt es zum Beispiel Book of The Fallen von Pragmatic Play, Book of Dead von Play‘n Go und Book of Madness von Gamomat. Beliebte Drops & Wins Slots sind etwa Wolf Gold oder Great Rhino MegawaysEine eigene Kategorie gibt es auch für sehr klassisch gestaltete Automaten. Hier finden sich dann zum Beispiel Fruit XL, Hot Fruits 100 oder Respin Fruits.

Wir haben uns für eine Partie Blazin Bullfrog von Play´n Go entschieden und mit 1 EUR pro Spin gedreht. Der Automat ist mittelmäßig volatil und bietet ein theoretisches Potenzial bis zum 1.215-fachen des Einsatzes. Nachfolgend einige Eindrücke.

Unsere Nutzererfahrung

Die Homepage des Wunderino Casinos ist in einem unaufdringlichen, hellblau-weißen Design gestaltet. Alle wesentlichen Funktionen lassen sich über das Kontomenü rechts oben leicht auffinden.

Im Konto besteht Möglichkeit, einen Transaktions-, Spiele- oder Limitverlauf abzurufen. Im Spielverlauf werden Ergebnisse jeder einzelnen Spielrunde mit sekundengenauer Zeitangabe angezeigt. Die Steuer weist Wunderino hier nicht aus (in diesem Punkt sind sich Casinos bislang noch nicht einig über die Vorgehensweise).

Im Profil sind alle hinterlegten Informationen inklusive der LUGAS ID abrufbar. Wichtige Dokumente wie die AGB, Datenschutzhinweise etc. sind unten im Footer der Seite zentral angeordnet. Es gibt einen recht gut ausgebauten FAQ Bereich, der sich über eine freie Suchfunktion durchsuchen lässt.

Der Tischspielebereich lässt sich durch die Kategorien und eine freie Suchfunktion durchforsten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein zufälliges Spiel auswählen zu lassen. Verschiedene kleinere Details wie zum Beispiel die Anzeige der letzten größeren Gewinner erhöhen den Unterhaltungswert des Designs.

Die Ladezeiten der Website sind unseren Stichproben zufolge weitgehend o. k. Mitunter dauert es etwas, bis ein interner Link sich öffnet. Wir wurden auch allzu oft ausgeloggt, obwohl wir uns permanent auf der Seite bewegt (aber nicht gespielt) hatten.

Das gesamte Angebot ist mobil verfügbar. Wer via Smartphone oder Tablet spielen möchte, kann das responsive Design nutzen – oder die Wunderino App herunterladen. Dies ist mit einem QR-Code ausschließlich für Android Geräte möglich.

Die App bietet verschiedene Features, wie z. B. die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Spielen zu wechseln, ohne das aktuelle Spiel zu beenden und einen Login mit Touch ID oder Gesichtserkennung.
Allerdings wird die App auch mit Livecasino Spielen beworben – was sich wohl auf das maltesische Angebot von Wunderino bezieht.

Der Wunderino Kundenservice im Test

Der Kundenservice ist täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr via E-Mail und Live Chat erreichbar. In unseren Stichproben lag die Wartezeit im Chat stets unter 2 Minuten. Es wird kein Chatbot vorgeschaltet.

Die Kundenbetreuer konnten unsere Fragen (zum Beispiel nach bestimmten Spielen) beantworten und auch unsere Anliegen (eine Frage zu Zahlungsmodalitäten) lösen. Wir hatten generell Eindruck, dass die Support Mitarbeiter hilfsbereit und gut geschult sind.

Auszahlung beantragen: So lief es bei uns ab

Nachdem unsere Session bei Blazin Bullfrog eher mau verlaufen war, entschlossen wir uns zu einer Auszahlung des verbliebenen Guthabens von 70,55 EUR. Der Auszahlungsvorgang wird einem Klick auf den Kontostand oben rechts gestartet. Dann wird der Kontostand angezeigt. Darunter teilt das Wunderino Casino mit, welcher Betrag zur Auszahlung zur Verfügung steht. Die beiden Beträge waren in unserem Fall deckungsgleich.

Mit einem Klick auf den verfügbaren Betrag öffnet sich das Auszahlungsmenü. Uns wurde ausschließlich eine Auszahlung via Banküberweisung angeboten. Dies ist auf unsere Einzahlung mit Sofort zurückzuführen. Die Mindestauszahlung beträgt 10 EUR. Es gibt keine casinoseitigen Gebühren.

Der Vorgang ist sehr einfach. Die IBAN unseres Empfängerkontos war bereits eingetragen. Anschließend wird noch der Betrag eingetippt. Mit einem Klick auf „Auszahlung“ geht es weiter.

Das Casino bestätigt die Auszahlungsanfrage am Bildschirm. Die Dauer der Auszahlung wird mit 1-5 Werktagen angegeben.

Rund 36 Stunden später folgte die Überraschung: Via E-Mail wurde uns mitgeteilt, dass die Auszahlung storniert worden sei. Die Begründung: „Bitte stelle sicher, dass du deine letzte Einzahlung vollständig umsetzt, bevor du eine Auszahlung anforderst.“

Tatsächlich findet sich Abschnitt 4.8 der Hinweis: „Einzahlungen auf dem Konto eines Spielers müssen als Einsätze in den Spielen auf der Website genutzt werden. Es muss mindestens einmal gesetzt worden sein, bevor eine Abhebung eingeleitet werden kann.“

Umgehen können Kunden von Wunderino diesen Mindestumsatz nur mit einer vollständigen Kontoschließung. Die meisten Casinos führen Mindestumsätze in den Auszahlungsbedingungen auf. Bei Wunderino findet sich der Hinweis in den Einzahlungsbedingungen – deshalb hatten wir dies zunächst übersehen.

Wir tätigten deshalb noch einige Einsätze und beantragten die Auszahlung erneut. Diesmal lief alles glatt: Drei SEPA-Geschäftstage später ging die Auszahlung ohne Abzüge auf unserem Girokonto ein.

Dass Einzahlungen ohne Bonus einem Mindestumsatz unterliegen, ist aus unserer Sicht generell ein Schwachpunkt. Andere deutsche Online-Casinos verzichten auf solche Klauseln.

Ebenso ausbaufähig ist der Umstand, dass wir erst rund 36 Stunden nach der Auszahlungsanfrage über die Ablehnung informiert wurden. Technisch wäre eine sofortige, automatische Information im Konto denkbar einfach umzusetzen. Aber dort entsprach der angezeigte auszahlbare Betrag unserem Guthaben. Das Angebot ist in diesem Punkt technisch nicht ausgereift.

Maßnahmen für den Spielerschutz

Die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zum Spielerschutz werden vollständig umgesetzt. Dies beginnt mit der Verpflichtung zur Einrichtung eines LUGAS Limits (maximal 1000 EUR/Monat).

Das Spieleangebot ist wie regulatorisch vorgeschrieben auf Slots (ausgenommen Jackpots) beschränkt. Die Spielautomaten berücksichtigen die 5-Sekunden-Regel durch einen langsameren Walzenlauf.
Wer 60 Minuten spielt, muss 5 Minuten Pause in Kauf nehmen. Außerdem ist es nicht möglich, zwei Browserfenster parallel laufen zu lassen.

Alle Spieler können sich individuelle Limits für Einzahlungen, Einsätze, Verluste und Sitzungszeiten einrichten. Außerdem ist möglich, einen Selbstausschluss zu beantragen – wahlweise auf Casinoebene oder in der OASIS Datenbank. Im Spielbereich ist der 24 Stunden Button installiert.

Nach jedem Login wird automatisch ein Realitätscheck eingeblendet, der Einsätze sowie Gewinne bzw. Verluste anzeigt.

Unsere persönlichen Wunderino Erfahrungen

Mal gewinnt man, mal verliert man – so oder so ähnlich lautet ein altes Sprichwort unter Spielern. Bei uns war im Wunderino Casino letzteres der Fall. Wir hatten uns für eine Partie Blazin Bull Frog entschieden. Zwar gab es einige kleinere Zwischengewinne. Dennoch wanderte unsere Bankroll konsequent und unaufhaltsam gen Süden. Als wir rund 30 % unseres Guthabens verloren hatten, beschlossen wir deshalb die Reißleine zu ziehen und es für diesen Tag gut sein zu lassen.

Später mussten wir aufgrund der zunächst übersehenen Umsatzbedingung noch eine Partie Amazons Wonders von Synot anhängen. Rund 59 EUR waren umzusetzen. Wir spielten mit 0,90 EUR pro Spin – und gingen mit einem Kontostand von knapp 40 EUR aus dem Rennen.

Fazit zum Wunderino Casino

Wunderino gehört sicherlich zu den bekannteren Marken unter den Onlinecasinos und ist seit vielen Jahren in Europa aktiv. Seit dem 1. März 2023 gibt es das Casino auch unter deutscher Lizenz.

Das Angebot ist durchaus gelungen. Mit mehr als 920 Slots – Tendenz: absehbar steigend – gibt es ein größeres Spieleangebot als bei vielen deutschen Konkurrenten. Auf der Liste der Spielehersteller finden sich mit Play‘n Go, Pragmatic Play, Merkur und Synot viele große Namen.

Zahlungen sind mit verschiedenen Methoden möglich und casinoseitig immer gebührenfrei. Der Kundenservice ist zwar nur von 8:00 bis 22:00 Uhr erreichbar, dann aber schnell zur Stelle und hilfsbereit.

Spieler sollten Abschnitt 4.8 der AGB beachten: Einzahlungen müssen auch ohne Bonus mindestens einmal umgesetzt werden. Leider ist die Technik hier nicht ausgereift. Im Konto wird das gesamte Guthaben als auszahlbarer Betrag angezeigt. Wer dann eine Auszahlung beantragt, wird mit erheblicher Verzögerung über deren Stornierung informiert.

Der Neukundenbonus ist insbesondere für kleinere Einzahlungen interessant – und zählt hier zu den besten am Markt. Dass es zusätzlich für alle Neukunden einige umsatzfreie Freispiele gibt, ist ein zusätzlicher Pluspunkt.

Bestandskunden können regelmäßig an Turnieren teilnehmen und sich die Chance auf zusätzliche Preispools sichern. Wer regelmäßig teilnimmt, steigt im VIP-Programm auf und erhält zusätzliche Extras.

Unser Fazit: Wer bei einem deutschen Online-Casino mit gutem Slotangebot spielen und einen hohen Bonus für kleine Einzahlungen mitnehmen möchte, findet mit Wunderino eine der besten Adressen am Markt.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Ja. Das Casino verfügt über eine Lizenz der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) unter Az. 208.1.1-12254. Mit dieser Lizenz ist Wunderino seit dem 01. März 2023 aktiv.

Es gibt aufgrund der regulatorischen Vorgaben ausschließlich virtuelle Automatenspiele (ohne Jackpots). Im Angebot sind über 920 Slots. Diese Zahl wird aber nach der Zulassung von mehr Spielen durch die deutschen Behörden deutlich steigen. Dann werden noch viel mehr Spiele von Merkur, Play´n Go, Synot, Pragmatic Play, Gamomat, Oryx Gaming, Microgaming, SG, Stakelogic, Swintt, NYX, Yggdrasil, Nolimit City, Red Rake und anderen Herstellern im Sortiment sein.

Ja. Neue Kunden erhalten auf Wunsch einen 400 % Bonus bis maximal 40 EUR bei 30-facher Umsatzbedingung mit 14 Tagen Laufzeit. Außerdem gibt es 100 umsatzfreie Freispiele für den Play´n Go Slot Book of Dead.

Derzeit betreibt die Megapixel Entertainment Limited gemäß der Whitelist der GGL keine weiteren Online-Casinos mit deutscher Lizenz.

Einzahlungen akzeptiert das Wunderino Casino mittels Banküberweisung, Sofort, Kreditkarte (VISA & MasterCard), Maestro, Skrill, Apple Pay, PayPal und Paysafe (nur mit registriertem Paysafe Konto, über das auch klassische Paysafecards einlösbar sind).

Auszahlungen werden bei Wunderino üblicherweise innerhalb von 1 bis 5 Tagen bearbeitet. 

Video- und Bildergalerie

Zahlungsanbieter:

Min. Einzahlung:

10,00€

Min. Auszahlung:

10,00€

Auszahlungsdauer:

Schnell

Online seit:

2023

Lizenz:

Deutschland

Spielauswahl: 920+ Slots

Kontakt

Supportzeiten:

Täglich von 8 - 22 Uhr

Hier findest du uns