Die lachende Merkur Sonne und der Schriftzug "Merkur.com AG - Freude am Spiel"

Glücksspielunternehmen Gauselmann AG wird zur Merkur.com AG

Autor

Autor

Veröffentlicht am
06. Sep 2023
von David

Die Gauselmann AG – ihres Zeichens eines der bekanntesten deutschen Glücksspielunternehmen- und Hauptgesellschaft der Gauselmann Gruppe, plant zukünftig unter dem Namen Merkur.com AG zu agieren. Diese Ankündigung erfolgte durch den Vorstandssprecher des Unternehmens, Paul Gauselmann, während des Events “Der Branchengipfel” in Frankfurt am Main am Ende der vergangenen Woche.

Die besten Online-Spielhallen (Werbung)

Bonus

100% bis zu

50 EUR

Freispiele

50

  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifizierung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten

Bonus

100% bis zu

100 EUR

Freispiele

150

  • 50 Freispiele ohne Einzahlung
  • Schnelle Auszahlungen

Bonus

100% bis zu

300 EUR

Freispiele

50

  • Sehr bekannter Anbieter
  • Sehr schnelle Auszahlungen

Die Hintergründe zur Umbenennung der Gauselmann AG

Die Eigentümerstruktur der Merkur.com AG bleibt unverändert. Das Unternehmen wird weiterhin Teil der Gauselmann-Familienstiftung sein, wie betont wurde. Im Jahr 2016 wurden die Unternehmensanteile von Paul Gauselmann und seiner Familie bereits auf die Stiftung übertragen. Er selbst bleibt jedoch der Vorstandsvorsitzende der Gauselmann-Familienstiftung, der Stiftungsbeirat setzt sich wiederum größtenteils aus Familienmitgliedern zusammen.

Ursprünglich wurde die Gauselmann AG, Teil der Gauselmann Gruppe, im Jahr 1980 als “Zentralverwaltungsgesellschaft mbH” gegründet. Zehn Jahre später erfolgte die Umbenennung in “Gauselmann AG”, und dieser Name blieb bis zur jüngsten Ankündigung erhalten. Die Gauselmann AG vereint verschiedene Tochtergesellschaften der Gauselmann Gruppe unter sich. Darunter befinden sich auch einige Online-Spielhallen. Das Unternehmen hatte bisher den Auftrag, die “Synergien” zwischen den Geschäftsbereichen Merkur, der sich an B2B-Kunden richtet, und den Spielbetrieben, die an B2C-Kunden gerichtet sind, optimal zu nutzen.

Neue strategische Ausrichtung

Die Umfirmierung bilde einen Teil der derzeit von der Gauselmann Gruppe geplanten „Markenharmonisierung“. Vorstandsvorsitzender Paul Gauselmann erklärte dazu:

„Die Umbenennung in Merkur.com AG unterstreicht unsere strategische Ausrichtung, vor allem auch in Richtung einer weiteren Digitalisierung. Sie setzt ein sichtbares Zeichen für unsere Kernkompetenz und unser Unternehmensziel, die besten Spiele und Dienstleistungen für nationale und internationale Glücksspielmärkte anzubieten.“

Weiter erklärte er, der Name Merkur sei bereits am Markt etabliert, ebenso wie das bekannte Logo, die lachende Merkur-Sonne. Diese Marke wäre abgesehen davon nicht nur in Deutschland bekannt, sondern auch international. Aus diesem Grund wurde im März bereits das Tochterunternehmen adp Gauselmann GmbH in adp Merkur GmbH umbenannt. Hier lässt sich also eine klare Unternehmensstrategie erkennen.

Die Merkur.com AG wird in Zukunft alle Produktions- und Vertriebskanäle sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene unter ihrem Dach vereinen. Dies soll dazu beitragen, die Präsenz des Glücksspielkonzerns in der globalen Branche zu stärken.

Paul Gauselmann betonte, dass der Name Merkur in vielen Ländern leichter auszusprechen und zu verstehen ist als der Name Gauselmann. Und wenn wir ehrlich sind, ist er auch um einiges einprägsamer. Daher soll die Namensänderung zusätzlich auch dazu beitragen, die ehrgeizigen Expansionspläne des Unternehmens voranzutreiben. Derzeit macht der im Ausland erwirtschaftete Umsatz etwa 60 % aus, aber dieser Anteil hat nach Ansicht der Unternehmensführung noch Luft nach oben und soll in Zukunft weiter steigen.

gauselmann.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier findest du uns