Spielkarten und Pokerchips auf einem Pokertisch liegend

Polizei beschlagnahmt 5-stelligen Betrag bei illegaler Pokerrunde

Autor

Autor

Veröffentlicht am
07. Mär 2024
von David

Bei einer Pokerrunde in Memmingen ging es heißt zur Sache. Gute Hände wurden gespielt, hohe Summen gesetzt und es herrschte ein aufregendes Spielerlebnis. Am Ende wurde es am aufregendsten, denn die Runde wurde von der Polizei gestürmt. Das Pokerspiel, das im Hinterzimmer einer Firma stattfand, war nämlich illegal! Und offenbar wurde dort nicht zum ersten Mal gezockt. Wie jetzt bekannt wurde, ermittelte die Polizei nämlich bereits seit mehreren Monaten, ehe in der Nacht von Freitag auf Samstag der Zugriff der Beamten erfolgte.

Dem waren Hinweise für die Veranstaltung der Pokerrunden an das für illegales Glücksspiel zuständige Fachkommissariat vorangegangen. Diese sollen in der betreffenden Firma mitten im Memminger Stadtgebiet stattgefunden haben. Die Polizei leitete umgehend Ermittlungen ein. Und so kam es zu der Razzia. Mithilfe eines Unterstützungskommandos (USK) der Bayerischen Bereitschaftspolizei aus Dachau führte die Kriminalpolizei Memmingen in Anwesenheit des verantwortlichen Staatsanwalts der Staatsanwaltschaft Memmingen um Mitternacht Durchsuchungen durch. Diese wurden auf Grundlage von Durchsuchungsbeschlüssen durchgeführt, die von der ermittelnden Richterin am Amtsgericht Memmingen ausgestellt wurden.

Die besten Online-Spielhallen (Werbung)

Bonus

100% bis zu

50 EUR

Freispiele

50

  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifizierung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten

Bonus

100% bis zu

100 EUR

Freispiele

150

  • 50 Freispiele ohne Einzahlung
  • Schnelle Auszahlungen

Bonus

100% bis zu

300 EUR

Freispiele

50

  • Sehr bekannter Anbieter
  • Sehr schnelle Auszahlungen

Drogen und hohe Bargeldsummen wurden sichergestellt

In der Runde schien es ordentlich zur Sache gegangen zu sein. 12 Personen im Alter von 29 bis 58 Jahren, die an einer vermutlich illegalen Pokerpartie teilgenommen haben, stehen jetzt vor einem Strafverfahren. Ihnen wird der Verdacht zur Last gelegt, ein unerlaubtes Glücksspiel veranstaltet bzw. daran teilgenommen zu haben.

Im Zuge der Ermittlungen wurde nicht nur der Spielort untersucht, sondern auch die Wohnung eines 49-jährigen Mannes aus Memmingen. Dieser gilt als mutmaßlicher Organisator dieser illegalen Pokerrunden. Bei den Durchsuchungen fanden die Ermittler neben geringen Mengen Kokain auch einen Pokertisch, Spielmaterialien und Bargeld in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Sowohl die Drogen als auch das Geld wurden umgehend sichergestellt. Die Beteiligten und der mutmaßliche Organisator wurden nun angezeigt.[1]

Michał Parzuchowski/unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier findest du uns