Mann mit Magnet bewirkt, dass ein Spielautomat Münzen ausschüttet

Spielautomaten manipulieren 2024

Inhaltsverzeichnis

Autor

Autor

Veröffentlicht am
09. Nov 2022
von David

Spielautomaten manipulieren ist in Deutschland und dem Rest der Welt kein neues Phänomen. In den Nachrichten gibt es immer wieder Fälle, in denen neue Manipulationen von Geldspielgeräten aufgeflogen sind. Die vermeintlichen Möglichkeiten einer Manipulation reichen u. a. von Handy Software, Magneten und Störsendern bis hin zu Tastenkombinationen und Mobile Apps. Sicher stellst du dir jetzt die Fragen: Welche dieser Möglichkeiten sind tatsächlich wirksam, um Spielautomaten zu manipulieren oder sind sie ganz einfach nur Mythen, die gar nicht funktionieren? Und wie kann ich einen Spielautomaten austricksen?

Um deine Frage im Vorfeld zu beantworten: Es gibt einige ältere Tricks und Manipulationsmöglichkeiten, die bei Spielautomaten ihre Anwendungen finden können. Fast alle funktionieren aber nicht mehr oder haben es nie und sind damit miese Fakes. Allerdings möchten wir dich eindringlich davor warnen, Spielautomaten zu manipulieren. In Deutschland ist die Manipulation kein Kavaliersdelikt und weitaus schlimmer einzustufen als ein kleiner Ladendiebstahl.

Je nach Intensität machst du dich eines schweren Betrugs oder Diebstahls strafbar, der weitreichende Konsequenzen für dich haben kann. Außer empfindlichen Geldstrafen kann dir z. B. eine Haftstrafe blühen. Abgesehen davon werden ggf. deine Personalien in Spieler-Sperrdatenbanken erfasst, sodass dir auf Lebzeit der Zutritt zu Spielotheken, Spielhallen und Spielbanken verboten wird.

Nachstehend geben wir dir einen Überblick über die verschiedenen Manipulationsmöglichkeiten, das Strafmaß als auch einige Fallbeispiele aus der Praxis.

Die besten Online-Spielhallen (Werbung)

Bonus

100% bis zu

50 EUR

Freispiele

50

  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifizierung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten

Bonus

100% bis zu

100 EUR

Freispiele

150

  • 50 Freispiele ohne Einzahlung
  • Schnelle Auszahlungen

Bonus

100% bis zu

300 EUR

Freispiele

50

  • Sehr bekannter Anbieter
  • Sehr schnelle Auszahlungen

Spielautomaten manipulieren mit Handy Software

Moderne Geldspielgeräte basieren heute längst nicht mehr nur auf bloßer Mechanik. Vielmehr kommt auf den meisten Automaten eine Software zum Einsatz, die theoretisch Spielraum für Manipulationen zulässt.

Beim Spielautomaten manipulieren mit Handy Software, in der Szene auch Phreaking genannt, übernimmst du softwaregesteuert als Administrator die Rechte über das Gerät. Dabei machst du dir den im Handy verbauten NFC-Chip zu Nutze, um in den Administrationsmodus zu gelangen. Dieser bietet dir Zugriff auf alle Funktionen des Geldspielgerätes. Dazu zählt natürlich auch die Auszahlung von Geld.

Spielautomaten manipulieren mit Handy Software war eine Zeit lang tatsächlich möglich und es gab dazu zahlreiche teils bekannte Missbrauchsfälle. Daraus resultierende Schäden lagen im 6-stelligen Euro Bereich.
Phreaking wird heute durch gesonderte Sicherheitsmaßnahmen der Automatenhersteller (Verschlüsselung), Videoüberwachung und aufmerksames Personal unterbunden. Gerade in den letzten beiden Fällen ist es natürlich schwierig, unbemerkt Spielautomaten-Manipulationen vorzunehmen.

Damit ist die Manipulation von Spielautomaten mit Handy Software heute nicht mehr möglich. Nach wie vor zählt das Phreaking aber trotzdem noch zu den Klassikern für die Geldspielgeräte-Manipulation.

Spielautomaten manipulieren mit Magnet

Einen Spielautomaten manipulieren mit Magnet setzt theoretisch voraus, dass das Gerät rein mechanisch läuft. Das wäre notwendig, um mit dem Magnet überhaupt einen Manipulationsansatz zu haben. Solche Automatenspiele sind in 2022 aber ausgestorben.

Heutzutage laufen alle Automaten mithilfe einer modernen und hochsicheren Software, die sich nicht physisch durch einen Magneten beeinflussen lässt. Im Internet sind zudem keine Informationen darüber zu finden, ob Spielautomaten manipulieren mit Magneten jemals funktioniert hat. Aus unserer Sicht ist das ein typischer Mythos, der über das Volk immer weiter getratscht und damit verbreitet wurde. Magnet-Manipulationen von Geldspielgeräten funktionieren heute zu 100 % nicht.

Spielautomaten manipulieren mit Apps

Über das Spielautomaten manipulieren mit Apps ranken sich seit vielen Jahren etliche Mythen. Im Internet gibt es dafür auf einschlägigen Portalen vermeintliche Hacker Apps zu kaufen, mit denen angeblich Geldspielgeräte manipuliert werden können. Zu den bekanntesten dieser Applikationen zählt die Kartenfarben App, die bei Novoline und Merkur Automaten zum Einsatz kommen kann. Und zwar immer dann, wenn nach einer Gewinnrunde im Basisspiel die Risikospiele des Geldspielgerätes starten.

Wählst du statt der Glücksleiter das Kartenspiel aus, um deine Spielgewinne zu verdoppeln, soll mithilfe der Kartenfarben App die nächst richtige Kartenfarbe vorausgesagt werden. Insgesamt kannst du so bis zu 140 € Zusatz-Gewinne über die Risikospiele des Geldspielgerätes einstreichen.

Damit lt. App-Entwicklern das Spielautomaten manipulieren mit Apps funktioniert, muss dein mobiles Gerät eine WIFI bzw. Bluetooth Funktion haben. Die App hackt sich angeblich automatisch in die WIFI und/oder Bluetooth Verbindung des Spielautomaten ein, sodass die Voraussage der nächsten Kartenfarbe möglich wird.

Aus unserer Sicht ist die Spielautomaten manipulieren mit Apps, wie der bekannten Kartenfarben App, ein Fake. Der Geldspielgeräte Mythos wird besonders bei Youtube angepriesen und ist als Abzocke zu werten.

Spielautomaten manipulieren mit Tastenkombination

Spielautomaten manipulieren mit Tastenkombinationen ist in der Szene hinreichend bekannt. Ähnlich wie bei der Handy Software wurden Tastenkombinationen früher für Administratoren geschaffen, um bestimmte Spielbereiche und Funktionen zu testen. Das ist heute in der Regel aber nicht mehr möglich. Es sein denn es wurde seitens der Automatenhersteller schlichtweg vergessen, diese ab Werk zu deaktivieren. Natürlich ist das zu 99,99 % nie der Fall oder die Sicherheitslücken der Geldspielgeräte werden rasch wieder geschlossen.

Ein Mythos, der kursierte, ist z. B. dass du bei Book of Ra durch bestimmte Tastenkombinationen Features und einlaufende Symbolkombinationen zu deinen Gunsten verbessern kannst. Aus unserer Sicht ist Spielautomaten manipulieren mit Tastenkombination nicht möglich.

Spielautomaten manipulieren mit Störsender

Heutige funkgesteuerte Automatenspiele senden Informationen über unterschiedliche Frequenzen – beispielsweise per WIFI. Und genau hier setzt der Trick Spielautomaten mit Störsender (Jammer) manipulieren an. Mithilfe eines Jammers kannst du die verschiedenen Signale von Geldspielgeräten blockieren und stören. Das ist theoretisch möglich – je nach Aktualität der verbauten Elektronik. Obwohl du Störsender im Internet legal kaufen kannst, ist diese Manipulationsform natürlich illegal.

Beim Spielautomaten manipulieren mit Störsender nimmst du theoretisch ein kleines Gerät mit in die Spielothek oder Spielbank. Das Gerät funktioniert durch den Aufbau eines Magnetfelds. Etwaige Funkfrequenzen, also z. B. WIFI, Bluetooth und ähnliches, werden durch den Störsender gestört. Leider hat das Manipulieren von Spielautomaten mit Jammern einen entscheidenden Nachteil. Denn theoretisch könnte das Geldspielgerät nur kurz ausfallen oder resetten, ohne dass du von weiteren Effekten profitierst.

Aber auch jegliche Geräte im näheren Umkreis (z. B. Mobilgeräte, Radios, etc.) werden durch den Jammer gestört. Die Störung bedeutet im Fall eines Geldspielgerätes allerdings nicht, dass du z. B. Auszahlungen, Symbole oder Features manipulieren kannst. Für die ertragreiche Manipulation eines Geldspielgerätes ist ein Störsender also völlig nutzlos. Auf neuere Elektronik wirken sich Jammer heutzutage zudem fast gar nicht mehr aus.

Spielautomaten mit Bluetooth manipulieren

Die Spielautomaten mit Bluetooth manipulieren soll angeblich über eine geeignete Software möglich sein. Diese verbindet sich mit dem Admin Panel des Geldspielgerätes, sodass du theoretisch Manipulationen vornehmen kannst. Im Internet sind Infos zu finden, die darüber berichten, dass Gewinnausschüttungen mithilfe dieser Bluetooth-Technik beeinflusst werden können. Spielautomaten mit Bluetooth manipulieren war in der Vergangenheit durchaus möglich. Seit 2017 werden Geldspielgeräte jedoch gegen diese Manipulationsmöglichkeit abgesichert. Der Hack funktioniert in 2022 also gar nicht mehr.

Geräte, um Spielautomaten zu manipulieren

Abgesehen von den Geräten Handy und Störsender (Jammer) gibt es angeblich noch verschiedene Cheating-Geräte, um deinem Glück an Geldspielgeräten nachzuhelfen. Als Geräte, um Spielautomaten zu manipulieren, werden vor allem Banknotenprüfgeräte, Leuchtstäbe und die Affenklaue (Monkey Paw) angepriesen.

Das Banknotenprüfgerät (Bill Validator Device oder kurz BVD) ist ein kleines Gerät, welches manipuliert höhere Einzahlungen vortäuschen kann als du geleistet hast. So soll angeblich ein 5 € Schein als 50 € vom Geldspielgerät akzeptiert werden. Theoretisch müsstest du jedoch das heutzutage fest eingebaute BVD des betreffenden Spielautomaten ausbauen. In der Praxis ist dieser Hack nicht umsetzbar. Denn alle offline Automatenspiele sind alarmgesichert.

Mithilfe eines Leuchtstabs soll der optische Sensor eines Spielautomaten angeblich geblendet werden können. Der Automat weiß so nicht mehr, wie viele Münzen eingeworfen wurden. Es mag sein, dass in der Vergangenheit sowas möglich war. Heute sind die Einwurf-Schächte der Geldspielgeräte entsprechend geschützt. Bei näherem Nachdenken ist diese Möglichkeit Spielautomaten auszutricksen auch völliger Nonsens. Denn du hast keinen echten Benefit davon.

Die Affenklaue (Monkey Paw) gehört zu den wenigen Manipulationsmöglichkeiten, die in den 80er und frühen 90er Jahren tatsächlich nachweisbar funktioniert hat. 

Dabei wird eine Gitarrensaite oder ähnliches an einem verbogenen Metallstab befestigt. Dieser wird in den Auszahlungsschacht des Geldspielgerätes eingeführt und gedreht, um den Mechanismus für Auszahlungen zu aktivieren. Heute ist der Auszahlungsmechanismus in der Regel softwaregesteuert, sodass die Monkey Paw nicht mehr funktioniert.

Zusammenfassung: Kann man Spielautomaten manipulieren?

Die Antwort darauf lautet Jein, weil du zwischen theoretischen und in der Praxis tatsächlich umsetzbaren Manipulationsmöglichkeiten eine deutliche Grenze ziehen musst. Die meisten der über das WWW bekannten Hacks, um einen Spielautomaten auszutricksen, funktionieren praktisch nicht. Der Grund dafür ist nicht nur eine fortschreitende Entwicklung von Elektronik, Software und Technik. Sondern auch Alarmanlagen, Videoüberwachung und das Spielstätten-Personal, welches fortwährend ein Auge auf die Spieler hat, verhindern Manipulationen.

Die Geldspielgeräte-Hersteller sind in der Hinsicht natürlich ebenfalls nicht dumm. Sie reagieren in der Regel sehr schnell falls dennoch einmal Manipulationsmöglichkeiten bekannt werden. Das war in der Vergangenheit, z. B. in den 80er und 90er Jahren, öfter der Fall. Heute laufen die meisten Geldspielgeräte software-gesteuert. Die Software kann innerhalb weniger Sekunden oder Minuten per Remote geupdatet werden. Der Spielraum für Manipulationen, die über das Internet verbreitet werden, ist also winzig klein.

Abgesehen von den meist älteren Tricks kann es natürlich sein, dass sich im Laufe der Zeit neue Manipulationsmöglichkeiten ergeben.

Bekannte Fälle von Manipulationen durch Spieler

Nachstehend ein Kurzüberblick zu Fällen von Manipulationen durch Spieler, welche dabei erwischt worden sind.

Vier Jahre Haft für die Manipulation von Spielautomaten

Ein Paar wurde dabei erwischt, wie es an Geldspielgeräten von Spielcasinos einen Draht eingeführt hat. Richtig eingeführt sendete dieser einen elektrischen Impuls an die Platine des Spielautomaten, mit der Gewinne errechnet werden. Folglich wurden Gewinne in unterschiedlicher Höhe ausbezahlt. Insgesamt entstand in 9 Spielcasinos ein Gesamtschaden von über 30.000 €.

Der männliche Part des Paares wurde aufgrund seiner Vorstrafen zu 4 Jahren Haft verurteilt. Seine Partnerin wurde wegen Beihilfe zu 1000 € Geldbuße verdonnert.

Betrüger erleichtern Spielhallen um 500.000 €

Eine organisierte Bande hat in deutschen Spielhallen rund 500.000 € durch die Manipulation der aufgestellten Geldspielgeräte ergaunert. Die Spielautomaten waren so manipuliert, dass auch ohne einen tatsächlichen Gewinn Geld ausbezahlt wurde. Welche Tricks dabei angewendet wurden, ist aus den Medienberichten nicht ersichtlich. Die Spielhallenbetrüger haben bundesweit agiert und es wird von ca. 400 Betrugsfällen ausgegangen.

Teilweise waren auch Spielstätten-Mitarbeiter involviert, die bestochen worden sind. Außerdem wurde den Betrügern von Dritten technisches Material zur Verfügung gestellt und Schulungen dazu angeboten. Die Dritten sind ebenfalls mitangeklagt worden. Im Endergebnis wurden Geldstrafen, Haftstrafen zur Bewährung und langjährige Haftstrafen für die Köpfe der Bande verhängt.

Welche Strafen drohen bei der Manipulation von Spielautomaten / rechtliche Aspekte

Zunächst obliegt es der Spielbank oder der Spielothek, wie sie mit dir umgeht, wenn du beim Manipulieren von Spielautomaten erwischt wirst. Im besten Fall wirst du der Spielstätte verwiesen und bekommst Hausverbot. In den meisten Fällen schalten die Glücksspiel-Anbieter jedoch die Polizei ein und erstatten Strafanzeige wegen Betrug oder Diebstahl. Das geringste Strafmaß wäre eine Geldbuße und/oder Schadensersatzansprüche.

Hast du im größeren Stil Geldspielgeräte manipuliert und ein Gericht kann dir den Umfang nachweisen (etwa durch Videoüberwachung und Zeugen), musst du mit weitaus drastischeren Strafen rechnen. Dazu zählen Bewährungsstrafen mit Geldbußen und/oder Schadensersatzansprüchen oder bis zu mehrjährigen Haftstrafen. Letzteres kommt z. B. auf dich zu, wenn du einschlägig vorbestraft bist.

Abgesehen von den Strafen musst du natürlich für die Gerichtskosten und ggf. deine anwaltliche Vertretung aufkommen.

Gibt es auch Manipulationen von Casinos selber?

Nein. Spielbanken und Spielotheken unterliegen heute einer strengen staatlichen Kontrolle, die das Glücksspiel reguliert. Dazu gehört natürlich auch, dass Geldspielgeräte durch externe Dritte regelmäßig überprüft oder gewartet werden. Das muss im Rahmen einer Nachweispflicht sogar verbindlich protokolliert werden. Viele Spielstätten können zudem überhaupt nicht selbst auf die Administrationsbereiche ihrer Geldspielgeräte zuzugreifen. Das machen in der Regel nur dafür autorisierte Mitarbeiter der Automatenhersteller oder dafür ausgebildete und zertifizierte Techniker. Eine Manipulation von Casinos würde also früher oder später garantiert auffallen.

Es gab jedoch Fälle, in denen z. B. Spielhallen-Betreiber, die Manipulation von Geldspielgeräten gegen ein entsprechendes Entgelt wissentlich zugelassen haben.

Online Slots: Gibt es hier Tricks?

Bei den Online Slots kommt ein zertifizierter Zufallsgenerator zum Einsatz, kurz auch RNG (Random Number Generator) genannt. Damit soll sichergestellt werden, dass Glücksspiel-Ergebnisse tatsächlich dem Zufall entsprechen.

Geprüfte RNGs gehören zu den Regulierungsvorschriften der Glücksspiel-Behörden. Der Einsatz als auch die Zertifizierung muss nachgewiesen werden, um eine Glücksspiel-Lizenz zu erhalten. Die Zertifizierung erfolgt über externe Prüfungslabore, die dafür staatlich zugelassen sind.

Aufseiten der Spieler funktionieren Tastenkombinationen, Apps und andere Tricks nicht. Es gibt jedoch sporadische Fälle, bei denen ein Bug in der Spielesoftware vorgekommen ist. In der Regel sind diese Sicherheitslücken aber schon längst geschlossen, bevor ein Bug über das Internet überhaupt bekannt wird. Das geschieht dann ähnlich, wie bei den Geldspielgeräten, remote und für alle Online-Casinos, wo der betreffende Slot angeboten wird.

Legale Möglichkeiten für höhere Gewinne online?

Du musst dich nicht mieser Tricks bedienen oder auf Fakes hereinfallen, um deinem vermeintlichen Glück beim Spielen nachzuhelfen. Denn es gibt eine ganze Reihe legaler Tricks und Strategien, die du nutzen darfst. Einige davon haben wir nachstehend einmal für dich aufgeführt.

Auf unserer Seite findest du viele Informationen und Möglichkeiten, wie du online höhere Gewinne einfahren kannst.

robuart/shutterstock.com
Bildnummer 1465319972

rupadaratan/shutterstock.com
Bildnummer 1913378488

Vectorium/shutterstock.com
Bildnummer 2162704721

Talaj/shutterstock.com
Bildnummer 1027910344

guteksk7/shutterstock.com
Bildnummer 1492621616

ClassicVector/shutterstock.com
Bildnummer 1758431042

Pepermpron/shutterstock.com
Bildnummer 742566769

Julia_Mak/shutterstock.com
Bildnummer 1923640166

rawf8/shutterstock.com
Bildnummer 1464479951

agsandrew/shutterstock.com
Bildnummer 248687167

AnyaPL/shutterstock.com
Bildnummer 1752951377

www.youtube.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier findest du uns