Die Website des Online-Casinos der Spielbanken Bayern

Erstes legales Online-Casino in Deutschland eröffnet!

Autor

Autor

Veröffentlicht am
08. Mär 2024
von David

In der deutschen Glücksspiellandschaft hat sich ein echtes Novum getan. Nachdem Online-Casinos lange verboten waren und selbst nach der Lizenzierung vieler Online-Spielhallen – welchen es übrigens verboten war, sich Online-Casino zu nennen – gab es bis dato noch kein vollwertiges Online-Casino in der deutschen Glücksspiellandschaft. Das ändert sich jetzt aber! Denn die Spielbanken Bayern sind nun mit einer entsprechenden Plattform online gegangen.[1]

Am 15. Januar 2024 erteilte die staatliche Lotterie- und Spielbankenverwaltung die Genehmigung für das Angebot von Online-Casinospielen. Das Angebot wurde am Dienstag, dem 5. März, zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dadurch haben Spieler nun die Möglichkeit, legal an Online-Casinospielen wie Roulette und Blackjack teilzunehmen, und das sowohl über den Computer als auch über mobile Geräte.

Die Bayerischen Spielbanken versprechen dabei, den Spielern ein authentisches Casino-Erlebnis anzubieten. In allen neun Standorten in Bayern gewährleisten professionell ausgebildete Croupièren und Croupiers ein rund um die Uhr spannendes und sicheres Spielvergnügen. Zum umfangreichen Spielangebot gehören neben dem traditionellen Roulette auch Blackjack und Texas Hold’em gegen die Bank. Für eine klare Übersichtlichkeit sorgen detaillierte Informationen zu Mindesteinsätzen, Höchsteinsätzen sowie den Auszahlungsquoten der verschiedenen Spiele.

Die besten Online-Spielhallen (Werbung)

Bonus

100% bis zu

50 EUR

Freispiele

50

  • Schnelle Kontoeröffnung und Verifizierung
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten

Bonus

100% bis zu

100 EUR

Freispiele

150

  • 50 Freispiele ohne Einzahlung
  • Schnelle Auszahlungen

Bonus

100% bis zu

300 EUR

Freispiele

50

  • Sehr bekannter Anbieter
  • Sehr schnelle Auszahlungen

Einsätze beginnen bereits bei 0,10 €

Im Gegensatz zu terrestrischen Casinos starten die Mindesteinsätze bei Online-Blackjack und Texas Hold’em schon bei einem sehr geringen Betrag von 0,10 € pro Runde. Das Online-Roulette startet hingegen bei Einsätzen ab 0,20 €. Die Limits beim klassischen Casinospiel erscheinen im Vergleich zu virtuellen Slot-Spielen deutlich höher. Beim Blackjack können Spieler bis zu 100 € pro Hand setzen, beim Roulette sind sogar Einsätze von bis zu 3.000 € je Drehung möglich.

Aber das ist noch nicht alles! Das Casino Bad Wiessee, welches das größte im Bundesland darstellt, bietet eine besondere Erfahrung an: Gäste können live anwesend sein, wenn in einem speziell eingerichteten Studio die Kugel in einem der beiden Auto-Roulette-Räder rollt. Laut der offiziellen Webseite ist dieses Angebot täglich von 10:00 bis 02:00 Uhr und an Freitagen sowie Samstagen von 10:00 bis 03:00 Uhr zugänglich. Hier starten die Einsätze bei 0,20 € pro Runde, wobei Spieler, die besonders hoch setzen möchten, bis zu 1.000 € einsetzen können.

Das Online-Casino ist nicht überall verfügbar

Leider gibt es bei dieser großartigen Neuigkeit auch einen Wermutstropfen. Und dieser ist nicht einmal klein. Denn das Angebot der Bayrischen Spielbanken wird leider auch nur für Spieler im Freistaat Bayern verfügbar sein. Der Grund für diesen unerfreulichen Umstand ist die recht komplexe Regulierung des deutschen Glücksspiels. Denn der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) gestattet explizit das Anbieten von virtuellen Casinospielen, bei denen die Bank die Gegenspielerrolle einnimmt.

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) ist zwar für die Regulierung und Überwachung des virtuellen Automatenspiels sowie der Online-Sportwetten und des Online-Pokers zuständig. Die Verantwortung für die Lizenzierung und Regulierung von Online-Casinos liegt jedoch weiterhin bei den 16 Bundesländern. Die Vergabe von Lizenzen für Online-Casinospiele ist dabei an die Anzahl der Lizenzen für landbasierte Casinos gebunden. Viele Länder stehen dem legalen Glücksspielmarkt aber weiterhin sehr negativ gegenüber, wie man an den Beispielen Bremen oder Wildeshausen sieht.

Der Glücksspielstaatsvertrag[2] besagt dazu:

Für stationär angebotene Spielformen wie Spielhallen, Spielbanken und Wettvermittlungsstellen enthält dieser Staatsvertrag Rahmenregelungen, welche die Länder durch weitere Bestimmungen unter Berücksichtigung der Besonderheiten des jeweiligen Landes ausfüllen. Dasselbe gilt für das Online-Casinospiel, das ebenso wie das stationäre Casinospiel (Spielbanken) der Regulierung in Länderhoheit unterstehen soll. Den Ländern obliegt es hierbei, jeweils für ihr Hoheitsgebiet innerhalb des von diesem Staatsvertrag gesetzten Rahmens eine in sich systemgerechte, kohärente Regulierung des Glücksspielmarktes sicherzustellen. Innerhalb des von diesem Staatsvertrag gesetzten Rahmens sind daher durchaus unterschiedliche, jeweils für sich kohärente Ausgestaltungen möglich.

Doch der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) umfasst auch Maßnahmen, die die Anzahl der Anbieter von virtuellen Casinospielen begrenzen. Ziel ist es, die Verfügbarkeit von Glücksspielen zu verringern, den Wettbewerb zwischen Anbietern, die besonders zum Spielen verleiten könnten, zu unterbinden und eine umfassende Überwachung der Betreiber zu gewährleisten.

Daraus könnte folgen, dass in einigen Bundesländern, abhängig von der strikteren Interpretation der Glücksspielgesetze, wenige oder möglicherweise keine Online-Casinospiele verfügbar sein werden. Ein Beispiel dafür ist das Saarland, ob sich die Regierung rühmte, die härtesten Gesetze gegen den legalen Glücksspielmarkt einführen zu wollen. Wahrscheinlich hat sich dort noch nicht herumgesprochen, dass der legale Markt derzeit stockt, wodurch der Schwarzmarkt wieder wächst. Welche und wie viele Online-Casinos in Deutschland in nächster Zeit noch online gehen werden, ist also derzeit noch vollkommen unklar.

Quellenangaben

  1. www.casino-gesetze.de/news/erstes-legales-online-casino-jetzt-live
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BCcksspielstaatsvertrag
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier findest du uns